Sonntag, 14. Dezember 2008

Das Geld beim Fenster raushauen

Letztens war ich auf dem Postamt und hab nicht schlecht gestaunt, als ich für meine Briefe einen extra Zuschlag zahlen musste.
Pro Brief zusätzlich zur normalen Briefgebühr ein Zuschlag 0,75 Euro, das sind ja ca. 10 Schilling! Ganz schön geschmalzen.
Angeblich weil die Kuverts über 2,5 cm dick waren und bei den dünneren war noch etwas Luft an den Rändern.

Ui, ich schicke in Zukunft nur noch Miniweihnachtskarten aus, aber vielleicht gibt es da einen "das ist zu klein" Zuschlag.
Da kann ich das Geld gleich beim Fenster raushauen.



Vielleicht brauchen sie Geld?
Die Post will Postämter schliessen und Posten abbauen.

Das erinnert mich wieder daran, daß das Postamt in meinem Bezirk innerhalb der letzten Jahre 2x (!!!) ganz großartig umgebaut wurde!
Wände wurde abgerissen, neue aufgestellt (jedesmal woanders), neue Räume und Hallen wurden erschlossen und die Schalter samt Anschlüssen und Hinterland wanderten bei jedem Umbau woanders hin.
Das kostete sicherlich jedesmal eine Lawine.

Und jedesmal fand ich das fertige Produkt unpraktischer als zuvor. Nicht nur ich empfinde das so, auch eine Menge anderer Kunden.
Und jedesmal nach dem großartigen Umbau gab/gibt es Taferln von den Bediensteten und andere handgeschriebene Behelfe, weil sich die Kunden sonst nicht auskennen und sich in die Haare kriegen - bei der supertollmodernen Anordnung der Schalter.

Die Ursprungsvariante war noch am besten!

Da hätten sie wunderbar sparen können!
Einfach die alte Variante schön renoviert und fertig.

Ich halte das für eine Geldverschwendung!

Genauso wie eine Bezirksradiosendung - die man im betreffenden Bezirk übers Radio gar nicht empfangen kann, - sondern nur über Internet!
Für 1 Stunde Radiosendung in der Woche (!!!) werden die Macher angeblich mit 2000 Euro monatlich subventioniert.
(Das hab ich in der Zeitung gelesen)
Aber Hallo :-)
Das ist ein Stundenlohn, der sich sehen lassen kann.
Der Witz daran ist, fast niemand den ich kenne, hat von dieser Radiosendung jemals etwas gehört (ausser von mir...)
1075 mal gelesen

Trackback URL:
http://niwi.twoday.net/stories/5387872/modTrackback

Helmut (Gast) - 14. Dez, 23:11

Meine Post an Freunde und Verwandte geht nur mehr über Mail. A Postamt hab`ich schon lange net mehr von innen gsehn.

Niwi - 15. Dez, 11:28

Manchmal muss ich was versenden.
Das war letztens der Fall. Ich hab bei Ebay 7 Bücher eingestellt und diese dann einzeln in Luftpolsterkuverts verpackt.
Manche Bücher sind nur um 1 Euro versteigert worden.
Den Versand zahlt ja der Empfänger, nur sollte man halt die richtigen Versandkosten angeben. Ich habe zu Hause mit Waage und Postbüchel die Versandkosten ermitteln.
Nur mit dem Zuschlag habe ich nicht gerechnet.

Eigentlich wäre es vom Zeitaufwand her besser gewesen, ich hätte die Bücher in das Altpapier verfrachtet.
(Fotografieren, Foto bearbeiten und verkleinern, einstellen, Text verfassen, Kurze Zusammenfassung des Buches, Kundenfragen beantworten, Kontoinformation schicken, verpacken, auf die Post gehen....)
Denn mit 1 Euro Verkaufsgewinn minus dem zusätzlichen Postzuschlag für die Luft in den Kuverts von 0,75 Euro, abzüglich der Ebayprovision bleibt mir vielleicht ein halber Cent.

Aber natürlich fühle ich mich wohler, wenn ich weiß, die Bücher sind gut aufgehoben.
Nocheinmal mache ich das aber nicht.
irishwolfhound - 17. Dez, 22:03

bücher über ebay …

… ist fast immer ein verlust. ich kenne aber die mentale sperre, bücher in den müll zu werfen … es gab/gibt da so ein projekt, wo man bücher "freisetzt". irgendwo deponiert und wer anderer darf es haben, wenn er es möchte. funktioniert irgendwie über internet. hab aber den link verschusselt … wenn wer bescheid darüber weiss - bitte mitteilen! ich hätte da ein paar bücher zum freisetzen.
Niwi - 20. Dez, 12:59

Hi M. :-)

Jo, das funktioniert am besten in Volkshochschulen oder anderen öffentlichen Plätzen.
An den Link kann ich mich leider auch nicht mehr erinnern, dort war ich aber schon!
tigerhöhle - 14. Dez, 23:23

Die deutsche Post hat tatsächlich einen "Klein-Zuschlag", den darf auch gerne mal der Empfänger zahlen.

Niwi - 15. Dez, 11:29

Mittlerweile hat mir mein Freund erzählt, daß es auch in Ö so einen Zuschlag gibt, wenn die Kuverts zu klein sind.
Allerdings sind bei mir die Kuverts eher größer als kleiner...

Ich habe ein paar selbstgemachte Weihnachtskarten (von meinem Scrap-Hobby) , die werden auch altmodisch am Postweg versendet.
So bleibt mir heuer nicht anderes übrig, als das zu zahlen.
Nächstes Jahr mache ich Karten, die in das Standardkuvert hineinpassen - oder übergebe die Karten persönlich.
endlosfaden (Gast) - 15. Dez, 15:47

achje,

Niwi und das Postamt (Teil 3) *grinsel*
na, euch verbindet auch nur die zweckgemeinschaftliche Versendefunktion *g*

Kommen die Sachen denn wenigstens an?

Aber tröstlich finde ich, dass sich solche Schildbürgereien nicht nur in D finden lassen - ich kann´s leider auch nicht erklären, warum oder wo bei so manchen Entscheidungsträgern der gesunde Menschenverstand geblieben ist.

LG Endlosfaden
(.. schrieb`s und erinnerte sich schaudernd, dass sie demnächst mit vielen Paketen und Briefen zur Post muss)

Niwi - 20. Dez, 13:09

Ich hoffe doch, daß die Sachen ankommen!!
Das wäre ja noch schöner, paudauz!
herold - 17. Dez, 10:51

der zuschlag ist für das futter der brieftauben!

Niwi - 20. Dez, 13:00

Bei soviel Geld was verlangt wird, sind das schon eher Briefadler oder Briefgeier.....
rosenherz - 19. Dez, 22:42

Neu ist der Gebührenzuschlag für die dicken Briefe nicht. In der Broschüre mit den aktuellen Posttarifen ist angegeben (Stand März 2008), dass ein normaler Brief eine maximale Dicke von 5 mm haben darf, um als Standardbrief durchzugehen. Mindestmaß: 90 x 140 mm und Höchstmaß 162 x 235 mm.
Alles was dieser Norm entspricht, kann maschinell bearbeitet werden. Was drunter oder drüber ist, muss händisch bearbeitet werden - und daher der Zuschlag. Diese Handhabung gilt nicht nur seit heuer, sondern ist schon seit Jahren so eingeführt.

Niwi - 20. Dez, 13:14

Anscheinend wird sie erst heuer am Kunden ausgeführt.
Soweit ich weiß ist das neu seit September 08. Aber egal...

Die Sortiermaschinen können eben keine Menschen ersetzen.

PS:
ich hab gesehen, Du experimentierst mit Pflanzenfarben.

Vor 2 Jahren hab ich Wolle, Seide etc. mit Hollerbeeren gefärbt.
Es wurde ein schönes Violett.
Das gefiel mir sehr gut, weil alle blautöne und blauverwandten Töne schwer zu machen sind.

In einem INternetforum sagte man mir, ich solle blos nichts von der Wolle verarbeiten, denn die Farbe würde verblassen und grau werden. Es sei von der Qualität eines Beerenflecks.

Dummerweise habe ich darauf gehört und die Wolle liegt immer noch leuchtend violett in meinem Regal.
Nächstens wird sie aber verarbeitet.

Hast Du es schon mit Blüten von schwarzen Stockrosen probiert?
Das wird petrolgrün, schöne Farbe. Aber leider sehr fleckig.

Am liebsten habe ich Walnüsse und Hölzer.
Das wird am besten :-)
rosenherz - 20. Dez, 21:42

Das ist eine nette Begebenheit, dass auch du mit Pflanzenfarben arbeitest. Wie auch du habe ich schöne Ergebnisse mit Nussfärbungen und mit Holzfärbungen erzielt. Und mit Zwiebelschalen, die ein mildes gelbgrün auf Baumwolle und auf der Wolle ergaben und die Farbe auch recht gut gehalten ahben über die Jahre.

Mit dem Hollerblauviolett ist das so eine eigene Geschichte. Solange der Stoff oder die Wolle im Dunkeln lagert, problemlos. Allerdings kann die schöne Farbe verblassen, wenn sie über längere Zeit dem gewöhnlichen Tageslicht ausgestzt ist.

Experimente mit Roten Rüben sind genauso geworden, wie man mich davor gewarnt hatte: Blassgrau. Langweiliger Frabton, der sich nur eine Spur von der Naturfarbe der Wolle unterscheidet.

Bei den Färbungen mit Rosenblüten auf Aquarellpapier habe ich festgestellt, die meisten Violetttöne verblassten - entweder innerhalb von Stunden oder innerhalb von Tagen. Einzig die Mühlviertler Rose hält die Farbe schon seit Monaten, allerdings bewahre ich die ungeschriebenen Bilets in einem verschlossenen Karton auf.
Ich kann mir schon vorstellen, dass deine Violettfärbung halten könnte - aber Garantie würde ich nicht abgeben.
Niwi - 23. Dez, 22:02

Das Färben macht Spaß. Es ist irgendwie spannend, weil man bei einem neuen Versuch nie weiß was herauskommt.

Die Hollerwolle liegt schon seit 2 Jahren offen im Regal und ist dem Tageslicht ausgesetzt. Bisher kein Farbverlust.
Es ist handgesponnene Wolle.
rosenherz - 26. Dez, 17:07

Oh ja, handgesponnene Wolle! In meinem Schrank lagert auch solch ein Bündel, das ich mir in nächster Zeit vorgenommen haben zu stricken.
Niwi - 26. Dez, 22:17

kommt mir bekannt vor *g*

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Zufallsbild

Katze-sieht-fern

Aktuelle Beiträge

Melnitsa
Vor einigen Tagen stöberte ich in meinem CD-Regal....
Niwi - 11. Feb, 01:21
1Q84 von Haruki Murakami
Ich habe von einer lieben Freundin dieses Buch geschenkt...
Niwi - 8. Feb, 19:25
I am the new guy
I toujours envoyé cette Web après page...
k3 (Gast) - 9. Sep, 17:37
Hallo Niwi! Gibts dich...
Hallo Niwi! Gibts dich noch? Schaust du mal wieder...
rosenherz - 11. Jun, 08:38
warteschlange
Ja, ich ;)
RokkerMur (Gast) - 26. Dez, 16:08
20 Minuten Sport am Tag....
20 Minuten Sport am Tag. Respekt, wenn du das durchziehen...
Lisa (Gast) - 28. Jan, 16:23
warst schon beim arzt?
warst schon beim arzt?
nixe (Gast) - 27. Nov, 20:55

Viel Spaß beim Lesen!

Suche

 

Archiv

Dezember 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
12
13
15
16
17
18
19
21
22
25
27
29
 
 
 
 
 

Meine Lieblingsbücher

Meine Lieblings-CD´s


L´Ham de Foc
Cor de Porc




Argenta/Perillo/Pinnock/Ec, Henry Purcell
Purcell: King Arthur (Gesamtaufnahme)

Meine Kommentare in anderen Blogs

Die Menschen sollten...
Die Menschen sollten aufpassen, daß sie nicht...
rosenherz - 25. Jun, 22:00
Ja, diese Feiertage mit...
Ja, diese Feiertage mit den leckeren Keksen!! Aber...
niwi - 31. Dez, 19:50
Hallo Elisabetta, ich...
Hallo Elisabetta, ich bin eine Basteltante! Wobei ich...
niwi - 28. Okt, 20:12
Ich war heute, Sonntag,...
Ich war heute, Sonntag, nochmals auf der Bastelmesse...
niwi - 21. Okt, 21:55
Servus Elisabetta, es...
Servus Elisabetta, es ist nicht die Eitelkeit, sondern...
niwi - 13. Okt, 21:44
Ja! Ich weiß zwar,...
Ja! Ich weiß zwar, daß es sowas gibt, aber...
Elisabetta3 - 11. Okt, 21:23
Die Fotos sind wunderschön!...
Die Fotos sind wunderschön! So stimmig! Der Herbst...
Elisabetta3 - 26. Sep, 21:00
...und das bleibt. Diese...
...und das bleibt. Diese nonverbalen Vorbilder brennen...
Elisabetta3 - 20. Sep, 18:34

Status

Online seit 4635 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Feb, 01:35

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


1 GAESTEBUCH
About me - Das bin ich
Allerlei - Dialoge
Allerlei - Tagebuch
Ausflüge
Das Landleben
Das Leben in Wien
Freunde und Familie
Gedanken
Gelesen
Geschichten - Sagen
Gesundheit
Handwerk - Handarbeit
Heidnisches - Spirituelles
Kultur
Lustiges und Raetsel
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren


PKW Reimport Counter