Donnerstag, 29. September 2011

Kaufts keine echten Pelze

Kaufts keine Jacken mit Echtpelzverbrämung! Auch keine anderen Pelzsachen. Dafür werden die herzigsten Tierkinder, Hunde, Katzen, Füchse, Wölfe im Fernen Osten meistens LEBEND und ohne Betäubung gehäutet!! Informierts Euch bitte! Das ist echt wahr!
1613 mal gelesen

Trackback URL:
http://niwi.twoday.net/stories/41789932/modTrackback

Falkin - 30. Sep, 12:49

soweit denken die Leute nicht, Niwi. Und wenn, doch, dann ist es ihnen egal, weil ihnen ihr Image wichtiger ist, als das Leid i-welcher Lebewesen. Schau.. das fängt beim Fleischkonsum an... Ich höchstpersönlich bin ja der Meinung, dass JEDE-R, der Fleisch konsumiert sich auch auseinandersetzen sollte DAMIT, wie die Tiere gehalten und wie sie massakriert wird.... und dementsprechend bewußter konsumieren sollte. Aber mit dieser Meinung stehen wir doch auf einem recht begrenzten Flürchen... Das Ego des Menschen ist zu 85,3671 % einfach nicht sippenfreundlich bzw gruppentauglich. *seufz*

Niwi - 1. Okt, 08:44

Hallo Falkin!
Erst heute hab ich mit einer Frau am Neubaugassenflohmarkt darüber geredet. Sie hat Jacken mit Echtpelzverbrämung im Sortiment. Diese Frau St. kenne ich schon fast seit Jahrzehnten, sie steht immer am selben Eck. Sie lenkte immer ab und redete was von Kinder und Afrika, Staatshaushalt und Korruption. Ich sagte, ja, sie habe ja recht, aber jetzt im Moment gehts mir um die Pelze. Sie brachte das Gespräch immer weiter weg und es kostete mich Mühe sie wieder zurückzuführen. Am Ende sagte sie, das mit dem lebend Häuten ist alles nur gelogen, damit die Zeitungen was zu schreiben haben. Was will man da noch drauf sagen
Elisabetta1 - 30. Sep, 13:50

Mein Vater war Kürschner,...

... und ich habe in meiner Jugendzeit nichts anrüchiges an diesem Beruf gefunden. Pelze zu haben und zu tragen war in unserer Familie völlig normal!
Eines Tages saß ich vor dem Fernseher und sah einen Film über die Nerzzucht in Amerika. Wie die Tiere gehalten und wie sie getötet wurden. Meine Tränen flossen in Strömen - und das ist wirklich nicht übertrieben.
Seit diesem Zeitpunkt habe ich niiiiieee wieder einen Pelz getragen und was das schönste an dieser Entscheidung war - mein Vater hatte dafür Verständnis.

Niwi - 1. Okt, 08:43

Hallo Elisabetta!
Unser Nachbar war auch Kürschner und in meiner Klasse war eine Kürschnerstochter.
Ich fand das auch ganz normal.
Aber ich denke auch, daß das eine andere Zeit war!!

Meine Oma hatte von ihrer Bekannten einen Pelzmantel geerbt, den hat die schon von ihrer Mama geerbt gehabt. Diesen Pelzmantel hat meine Oma dann meiner Mutter vererbt und diese hat ihn mir vererbt.

VIelleicht ist man früher mit solchen Pelzen sorgsamer umgegangen.

Heute trägt jeder einen Pelz, wenn er nicht mehr modern ist, dann ab in die Kleidersammlung!! Das ist furchtbar. Die Tiere sterben einen sinnlosen Modetod! Ich bin absolut dagegen.
Schattenwelt - 1. Okt, 08:32

...und kein Leder....
Ich hab aber lederkram und so Jacken hier rumfliegen....ich will die gar nicht mehr anziehen....man fühlt sich dann wie ein Metzger.

Niwi - 1. Okt, 08:42

Hi Schatti,
Ledertaschen und Schuhe hab ich auch noch. Ich trage es aber trotzdem, bis sie unmodern oder kaputt werden.
Nachkaufen werde ich nichts mehr.

Vielleicht hilft Dir der Gedanke, daß Du die Sachen jetzt zu Ehren der Tiere trägst? Wenn die Sachen in einem Eck verstauben, hat ja niemand was davon.
Helmut (Gast) - 1. Okt, 11:41

Tiere lebendig enthäuten?
Was manchen Leuten so alles einfällt.
Grauslich.
Einfach nur bäh.

Niwi - 3. Okt, 08:13

Ja Helmut, die wenigsten wissen das.
Darum kann überhaupt so viel Blutpelz verkauft werden. Nicht einmal die Händler wissen davon (oder wollen davon wissen).

Bei Youtube und Facebook grassieren unzählige Bilder davon. Warum die Medien nichts mehr darüber bringen? Vielleicht sind die von der Pelzindustrie unter Druck gesetzt worden.
castagir (Gast) - 1. Okt, 13:51

Und wer denkt an die armen, bemitleidenswerten Acrylle, die stattdessen geschoren werden müssen, um quietschbunte und potthässliche Plastikfransenkragen an die Jacken und Mäntel zu schrauben ?

Die armen Acrylle werden im tiefsten Winter geschoren und müssen nackt durch die Kunststofffabrik rennen, während ihr Fell vor ihren Augen in heissen Trommeln rotiert und in Farbe ertränkt wird !

Niwi - 3. Okt, 08:18

Naja, vielleicht gibt es die Wiedergeburt und Du kommst nochmals als Acryll auf die Welt. Das wäre besser als wenn Du ein Tier werden würdest.
Rosenherz (Gast) - 3. Okt, 09:38

Warum davon nicht mehr in den Medien berichtet wird? Es ist halt noch immer eine Prestigeobjekt Pelz zu tragen. Zudem gibt es eine wunderbares Gefühl des Wärmens und Umhülltseins, über das kaum eine anderes Kleidungsmaterial verfügt. Tragisch halt, dass Pelztiere diese furchtbaren Haltungsformen und Schlachtmechanismen erleiden (müssen).
Ich denke bei dem Thema auch an die Seidenraupen. Seide ist so ein großartiges Material in der Bekleidung für unsere schutzbedürftige Haut, doch kommt sie eben auch durch Tod in die Welt. Baumwolle ist zwar eine pflanzliche Faser, aber überwiegend wird Baumwolle noch immer unter katastrophal geringen Löhnen und unter einem stark umweltbelastenden wasser- und Chemiebedarf hergestellt.
Gott sei Dank gibt es in den Baumwoll erzeugenden Ländern immer mehr Biobauern, die auf die ökologische Landwirtschaft setzen. Und es wächst gleichzeitig auch die Zahl der Menschen, die ein Bewußtsein für umwelt- und hautfreundlich hergestellte Kleidung mitbringen. - Und ökologisch einkaufen.

Liebe Grüße
Monika

Niwi - 5. Okt, 09:01

Guten Morgen Monika,
im Großen und Ganzen stimme ich Dir zu bis auf den Gedanken, nämlich, daß Pelz ein "wunderbares Gefühl des Wärmens und des Umhülltseins" gibt "wie kein anderes Kleidungsmaterial".
Mir ekelt vor Pelz, wenn kein Tier mehr drinnen steckt. Das geht soweit, daß ich neben einer pelzbemantelten Frau nicht stehen konnte, das Essen kam mir herauf. Ich musse den Copyshop verlassen.
Der Winter ist für mich ein Spießrutenlauf, überall gibt es Pelze, ich sehe darinnen nur die gequälten Tiere und es macht mich unendlich traurig.
Es macht mich auch sehr betroffen, wie wenig die Menschen an die TIere denken, nur ihren Vorteil wollen und buchstäblich über Leichen gehen.

Ich hab Fotos und Videos von "Pelz-Ernte" gesehen das haut die stärksten Wikinger um, unglaublich grausame Bilder wie sie die Kinder töten!! Die Geschwister sitzen geduckt in einer Ecke und sehen zu wie ein Geschwisterchen nach dem anderen aufgeschlitzt und gehäutet wird. Die abgezogenen Leiber werden noch LEBEND auf einen Haufen geworfen. Die armen Kreaturen schauen noch aus den Augen heraus und haben keine Lider mehr. Warum wird sowas nicht publik? Alles nur wegen dem Profit.
rosenherz - 6. Okt, 23:23

Hallo Niwi!

Das wunderbare Gefühl des Wärmens kommt von der Haut, die ja eine ganz ähnliche Beschaffenheit hat wie unsere menschliche Haut. Mit dem Hautgefühl meine ich die physikalische Wirkung des Materials auf unseren Körper, der hier nicht von Gefühlen, vom Kopf und von ethischen Bedenken gesteuert wird. Dass die Gewinnung der Pelze eine furchtbares Martyrium ist, das hat mit der Materialfunktion im physischen Sinn nichts zu tun, sondern im ethischen und gefühlsmäßigen Bereich, mit dem wir uns für oder gegen das Pelztragen entscheiden (können) oder eben für eine freundlichere Welt einsetzen.
Pelz oder Leder ist die ursprünglichste Kleidung, tausende Jahre hat wir Menschen sie am Leib getragen, bis die Weberei oder das Spinnen von Fasern erfunden wurde.

Ja, es stimmt traurig, wenn die Menschheit nur noch an ihren Vorteil denkt, ohne das Leben oder Leid der Tiere zu sehen. Dabei ist zu bedenken, ohne Tiere gäbe es überhaupt kein Menschsein. Es begründet sich auf die Tierwelt. Sei es das Tier als Tragetier oder Fahrtmöglichkeit, sei es als Lieferant von Wolle, Milch oder Fleisch oder auch als Bienen, die weltweit einen Großteil der Feldpflanzen bestäuben und so für unsere Nahrung sorgt. von den vielseitigen Verflechtungen der Insektenwelt ganz zu schweigen.

Interessant auch, dass sich der Mensch im Kreis der Tierkreiszeichen sieht. Färbungen der Seelenqualität. Tierkreisezeichen, keine Pflanzenkreiszeichen, was es theoretisch auch sein hätten können.

Dass es auf dem Gebiet des Tierschutzes und der Tierhaltung viel viel zu tun gibt, ist unbestreitbar. Im Großen, wie im Kleinen. Und solche Beiträge wie deiner tragen dazu bei, dass Bewußtsein entstehen kann und Handlung überdacht wird. Danke Niwi.
rosenherz - 6. Okt, 23:31

Die Frage nach der Ethik des Pelzes, da stellt sich für mich auch die Frage, wie groß oder wie klein, wie lieb oder wie lästig darf ein Tier sein, dass wir Menschen Mitgefühl mit seinem Schicksal empfinden oder wir es als minderwertig abtun. Ist eine Gelse, die wir erschlagen, oder eine Schnecke die wir mit Schneckengift umbringen, weniger Wert als ein Marder, dem das Fell für einen Mantel abgezogen wird?
Wo fängt Ethik an, wo hört sie auf?
pelzhase - 26. Nov, 00:38

entscheidet jeder für sich

Habe ein Catoon gelesen: Ist Pelz tragen in Ordnung? Ja, solange es die Tiere tun. Dies sagt alles und die Modedesigner halten sich daran.
Die herzigsten Tierkinder leben sieben Monate, bis sie für die Pelzernte, die Hinrichtung, für die Pelzindustrie, reif sind. Eine kurze Zeit, im Gegensatz, was Haustiere, über Jahre, erleiden müssen.

Als ich meinen Haski gestreichelt habe wurde es mir warm ums Herz. Aus diesem Fell einen Mantel zu haben, wäre schön. Meiner ist leider zu alt und ist kastriert, welch eine Schnade.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Zufallsbild

haus-neubaugasse-076

Aktuelle Beiträge

Melnitsa
Vor einigen Tagen stöberte ich in meinem CD-Regal....
Niwi - 11. Feb, 01:21
1Q84 von Haruki Murakami
Ich habe von einer lieben Freundin dieses Buch geschenkt...
Niwi - 8. Feb, 19:25
I am the new guy
I toujours envoyé cette Web après page...
k3 (Gast) - 9. Sep, 17:37
Hallo Niwi! Gibts dich...
Hallo Niwi! Gibts dich noch? Schaust du mal wieder...
rosenherz - 11. Jun, 08:38
warteschlange
Ja, ich ;)
RokkerMur (Gast) - 26. Dez, 16:08
20 Minuten Sport am Tag....
20 Minuten Sport am Tag. Respekt, wenn du das durchziehen...
Lisa (Gast) - 28. Jan, 16:23
warst schon beim arzt?
warst schon beim arzt?
nixe (Gast) - 27. Nov, 20:55

Viel Spaß beim Lesen!

Suche

 

Archiv

September 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
20
21
22
24
25
26
27
28
30
 
 
 

Meine Lieblingsbücher

Meine Lieblings-CD´s


L´Ham de Foc
Cor de Porc




Argenta/Perillo/Pinnock/Ec, Henry Purcell
Purcell: King Arthur (Gesamtaufnahme)

Meine Kommentare in anderen Blogs

Die Menschen sollten...
Die Menschen sollten aufpassen, daß sie nicht...
rosenherz - 25. Jun, 22:00
Ja, diese Feiertage mit...
Ja, diese Feiertage mit den leckeren Keksen!! Aber...
niwi - 31. Dez, 19:50
Hallo Elisabetta, ich...
Hallo Elisabetta, ich bin eine Basteltante! Wobei ich...
niwi - 28. Okt, 20:12
Ich war heute, Sonntag,...
Ich war heute, Sonntag, nochmals auf der Bastelmesse...
niwi - 21. Okt, 21:55
Servus Elisabetta, es...
Servus Elisabetta, es ist nicht die Eitelkeit, sondern...
niwi - 13. Okt, 21:44
Ja! Ich weiß zwar,...
Ja! Ich weiß zwar, daß es sowas gibt, aber...
Elisabetta3 - 11. Okt, 21:23
Die Fotos sind wunderschön!...
Die Fotos sind wunderschön! So stimmig! Der Herbst...
Elisabetta3 - 26. Sep, 21:00
...und das bleibt. Diese...
...und das bleibt. Diese nonverbalen Vorbilder brennen...
Elisabetta3 - 20. Sep, 18:34

Status

Online seit 4913 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Feb, 01:35

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


1 GAESTEBUCH
About me - Das bin ich
Allerlei - Dialoge
Allerlei - Tagebuch
Ausflüge
Das Landleben
Das Leben in Wien
Freunde und Familie
Gedanken
Gelesen
Geschichten - Sagen
Gesundheit
Handwerk - Handarbeit
Heidnisches - Spirituelles
Kultur
Lustiges und Raetsel
... weitere
Profil
Abmelden


PKW Reimport Counter