Donnerstag, 22. Oktober 2009

...

Der Tag, vor dem ich immer schon Angst hatte und von dem ich hoffte ihn nie zu erleben ist gekommen.
Und das total plötzlich und ohne Vorwarnung!

Montags Mittag war die Welt noch in Ordnung, ein paar Stunden später hat sich mein Leben verändert.
Mein Vater ist unerwartet gestorben.
Ich dachte, jetzt habe ich niemanden mehr, denn meine Mutter und meine Großeltern sind auch schon alle tot.
Aber dann war Vaters Exfreundin da, mein Freund kam und meine Cousine.

Die Menschen, die ihn kannten, sind alle sehr betroffen von dieser Nachricht!
Die meisten erzählen mir, sie haben ihn am Tag vor seinem Tod noch gesehen und gesprochen.
So war er am Tag vorher in seinem Stammlokal, hat mit vielen Leuten geredet oder telefoniert.
papa-minifoto
Ich kann es nicht fassen, daß ich meinen Vater nicht mehr sehen werde, das will nicht in meinen Kopf hinein.

Allerdings weiß ich nicht, woran eigentlich mein Vater gestorben ist.
Die Ärztin, die den Tod feststellte, schätzte anhand seiner Medikamentenlade (!) die Todesursache.
Ist so ein Vorgehen üblich?
1959 mal gelesen

Trackback URL:
http://niwi.twoday.net/stories/6006510/modTrackback

Kotopulo - 24. Okt, 09:22

...

es tut mir so leid dies zu lesen!
Mehr kann ich jetzt einfach nicht schreiben.
Im Gedanke bei dir ...

Niwi - 25. Okt, 16:18

Danke liebe Kotopulo!
RokkerMur - 24. Okt, 11:19

Herzliches Beileid Niwi.

Nein, von einer so einer Schätzung habe ich noch nie etwas gehört.

Niwi - 25. Okt, 16:23

Mich hat diese Schätzung zutiefst verunsichert.
Mein Freund sagt, daß der Arzt/die Ärztin nur den Tod feststellt.
Die Ursache, wenn es keine Fremdeinwirkung ist, ist Nebensache.

Da lebt ein Mensch wie mein Vater, ist immer charmant, freundlich und liebenswürdig. Zahlt lebenslang seine Sozialversicherung ein, ist nie krank (bis auf eine BlinddarmOP als er 27 war) und dann sowas.
Dann interessiert es die gar nicht, woran er wirklich starb.

Dann sind ja alle Statistiken falsch, wenn das laufend so gehandhabt wird!
RokkerMur - 31. Okt, 23:38

Ich habe herumgefragt und erfahren das so eine Vorgangsweise völlig unbekannt ist.
Als Begründung hörte ich von Abstumpfung...
Nun, nun ist so eine Vorgangsweise nicht mehr unbekannt.

warteschlange und ich hoffen es geht dir halbwegs :)
Niwi - 1. Nov, 10:51

Hallo Rokker,
ich habe auch herumgefragt, allerdings sehr vorsichtig.
Am liebsten hätte ich mich bei der Ärztekammer beschwert, aber das wäre mir zu gefährlich, denn die lassen vielleicht das Begräbnis platzen.

Mein Freund (er hat mal Medizin studiert ) sagte mir, daß diese Ärzte nur den Tod feststellen, sonst nichts.

Die meisten Verwandten, Freunde und Bekannten denen ich das erzähle, sagen mir, daß das Wissen der Todesursache ihn auch nicht mehr lebendig macht.

Abstumpfung kann schon sein, oder ein langer Tag!
Für solche schwerwiegenden Situationen sollte ein Arzt/Ärztin aber auch sozial bzw. psychologisch ausgebildet sein. Oder sie hätte freundlich sagen sollen, daß das nicht ihre Aufgabe ist..usw...

Für mich ist es halt nicht wirklich nachzuvollziehen.

Am Montag kommt der Hausarzt von meinem Vater aus dem Urlaub zurück. Den werde ich anrufen.
Vielleicht kann er mich diesbezüglich noch beruhigen oder mir näheres sagen.
RokkerMur - 1. Nov, 19:17

Warnung vor der Ärztekammer.
Die sind in erster Linie die Anwälte der Ärzte.

Sonst bleibt nach dem Begräbnis jederzeit die Möglichkeit dem Gesundheitsminister, einem Abgeordneten zu berichten.
Niwi - 2. Nov, 11:58

Hallo Rokker,
ich werde mich nicht offiziell beschweren.
Das hätte mein Vater auch nicht getan/ gewollt.
Heute hab ich mit dem Hausarzt geredet und er hat lange mit mir telefoniert und verschiedene Szenarien durchgesprochen, davon hat er eine Möglichkeit favorisiert.
Und ehrlichgesagt, ihm glaube ich das.
Denn er hat sich mit dem Todesfall auseinandergesetzt und wirklich darüber nachgedacht, das hat man im Gespräch gemerkt.
RokkerMur - 10. Nov, 20:18

So ein Erlebnis ist auch kein Grund für...
nein.
Der Ärztin gehört trotzdem mitgeteilt was viele von ihr halten.
(schlange und ich sind ja 2)
Sowas geht auch ohne Beschwerde.
Niwi - 14. Nov, 09:22

Hallo Rokker,
es ist bestimmt einfach herauszufinden, wer diese Ärztin war.
Name steht nicht drauf, und falls doch, dann ist es nur ein Gekritzel, was keiner lesen kann.
Ich mach das, wenn ich wieder ein bisschen Luft hab.
SehnsuchtistmeineFarbe - 24. Okt, 15:07

liebe niwi,

auch von mir herzliches beileid. ich wünsche dir viele liebe menschen um dich in dieser schmerzlichen zeit. ich wünsche dir ganz viel kraft. das vorgehen der ärztin irritiert mich. von so einer "diagnose" habe ich bislang nichts gehört.

alles gute für dich und eine umarmung *umarm*
lg
s.

Niwi - 25. Okt, 16:27

Eine Freundin sagte mir:
"Auch wenn es noch so abgedroschen klingt, aber da muss man durch."

Meine Freunde können mir beistehen, aber das Verarbeiten der Trauer passiert in mir. Da kann mir niemand helfen.

Es war wirklich schön zu sehen, wie viele Menschen meinen Vater gern hatten, wie beliebt er war!
rosmarin (Gast) - 24. Okt, 19:47

das tut mir sehr sehr leid !!!

Niwi - 25. Okt, 16:28

Erst jetzt kann ich reden darüber.
steppenhund - 25. Okt, 17:38

Herzliches Beileid aus meiner Richtung. Zuletzt habe ich wo gelesen, dass der Tod für die Hinterbliebenen viel schlimmer ist. Ich denke, dass es eine Prüfung ist, die zum Leben einfach dazu gehört. So wie Du über deinen Vater schreibst, wird er auch in deinem Herzen lebendig bleiben.
Meine Erfahrung ist, dass mein Vater immer lebendiger wird, je älter ich werde. Warum das so ist, will ich gar nicht ergründen.
Doch das mit dem "Nicht mehr sehen" lässt sich auch anders bewältigen. Saint Exupery hat geschrieben: "Man sieht nur mit dem Herzen gut."
So betrachtet darfst Du hoffen, ihn sehr gut zu sehen. Nur halt anders.

Niwi - 28. Okt, 23:36

Lieber Steppenhund,
vielen Dank!
Ich denke gerade jetzt besonders viel an meinen Vater und mir fallen Dutzende Geschichten ein.
Meine Cousine hat mir heute erzählt, daß mein Vater gerne seine Schwestern ärgerte.

So soll er einmal im Garten meiner Tante ein paar wertvolle Münzen vergraben haben und dann voll erstaunen die Münzen wieder zu Tage gebracht haben.
Woraufhin meine Tante den ganzen Garten, inkl Blumenbeet, total umgegraben hat, weil sie dachte, da gäbe es einen Schatz.
Wolfa - 26. Okt, 07:23

Liebe Niwi,

ich drück dich einfach mal. Es tut mir sehr leid für dich und ich wünsche dir genug Kraft, die nächste Zeit zu überstehen. Es ist immer schlimm, einen geliebten Menschen zu verlieren.
Wegen der Todesursache würde ich trotzdem noch mal nachhaken. Von so einer "Schätzung" hab ich auch noch nichts gehört. Ich denke, du hast als Hinterbliebene das Recht zu erfahren, woran dein Vati wirklich verstorben ist. Ach mensch!
Ich finde auch sehr schön, was Steppenhund geschrieben hat. Mein Vati ist ja schon vor langer Zeit verstorben und ich habe ihm eine Ahnenecke eingerichtet, so ist er täglich bei mir.
Alles Liebe Wolfa

Niwi - 28. Okt, 23:46

Liebe Wolfa,
ich danke Dir!
so eine Ahnenecke habe ich auch.
Das sind "Ahnenhäuschen" in denen man Lichter anzünden kann.
Das ist wirklich sehr schön.
Ansonsten habe ich über dem Pianio eine Menge Fotos, eine richtige Fotowand. Inzwischen sind von meiner Familie schon mehr drüben als herüben.

Die Ärztin hat mir nicht sehr freundlich gesagt, daß ich, falls ich die Todesursache wissen möchte, eine Obduktion veranlassen müsste und 5000 Euro zahlen muss.

Die Menschen rund um mich herum an diesem Tag rieten mir davon ab, weil es ihn auch nicht mehr lebendig macht.
Ich hätte mir nie gedacht, daß das so abläuft.
EndlosFaden - 27. Okt, 14:00

Liebe Niwi,

.. ich leg mal ausreichend Feuerholz hin .. du weißt es schon zu gebrauchen ... *umarm*

Liebe Grüße Endlosfaden

Niwi - 28. Okt, 23:47

Danke liebe Endlosfaden!
Thiara - 27. Okt, 14:40

Das tut mir so leid. Alles Gute für Dich...

Niwi - 28. Okt, 23:49

Liebe Thiara,
ich danke Dir auch!
Begriffen hab ichs eh noch nicht wirklich.
AnufaEllhorn - 28. Okt, 11:21

Well met, Niwi :)

Besser als Steppenhund es ausgedrückt hat, kann ich es auch nicht - Dir viel Kraft!!!

Bright blessings
Anu

Niwi - 29. Okt, 00:07

Liebe Anu,
ich habe mich gefreut von Dir zu lesen, auch wenn es zu so einem traurigen Anlass ist.
Oft denke ich an Euch, letztens habe ich wieder Fotos vom 2. MM in der Hand gehabt! Schön wars dort!
Helmut (Gast) - 31. Okt, 13:40

Liebe Niwi,

auch von mir herzliches Beileid.
Es tut mir sehr leid, dass du deinen Vater verloren hast.

Niwi - 1. Nov, 10:31

Hallo Helmut,
es fiel mir auf, daß ich in letzter Zeit 1000 Katzenfotos gemacht habe und sehr wenig Vater-Fotos.
Ich weiß, Du hast Deinen Vater auch verloren.
Man merkt erst, was man verloren hat, wenn es nicht mehr da ist.

Mein Freund fragte mich, wie ich denn zum Friedhof komme.
Er fährt nämlich direkt aus Eisenstadt dorthin und ich fahre von Wien weg.
Mein erster Gedanke war, daß mich mein Vater eh hinführen bzw. mitnehmen wird.
Und dann merkte ich erst meinen Denkfehler.
Sowas passiert mir laufend.
Schattenwelt - 31. Okt, 16:12

Fühl dich mal von der Schatti gedrückt!!!
Musste das ja auch durchmachen vor ein paar Jahren. Aber mit Abstand, wirklich einigem Abstand betrachtet fängt man irgendwann an sogar das Positive darin zu sehen. Klingt komisch, aber erst nach Jahren nach dem Tod meiner Mom merke ich wie ähnlich ich ihr doch bin. Das freut mich dann, denn so lebt etwas von ihr in mir weiter. Und ich bin sicher so wird es bei dir auch sein! *drückz*

Niwi - 1. Nov, 10:35

Und ich erfahre Sachen von meinem Vater, die mir bis dato unbekannt waren.
Er hat z.B. sehr viel an Hilfsorganisationen gespendet, für Menschen, Tiere, Umwelt.
Also, nicht viel auf einen Haufen, aber ständig kleine Summen auf viele Organisationen verteilt. Das freut mich irgendwie, weil ich das meinem Vater nicht zugetraut hätte.

Auch die Menschen aus seiner Umgebung erzählen mir recht viel, was mir neu ist.
So hat ein Freund von ihm erzählt, daß mein Vater in seiner Jugend 2 Pferde hatte und gerne ausgeritten ist.
rosmarin (Gast) - 31. Okt, 23:47

schön, dass du noch ein foto von deinem vater eingefügt hast. und schlimm.... er sieht so vital aus, so als sei das leben zu kurz.... und schlimm, dass dann die rechnung so klar ausgemacht wird. zahle viele tausend und du weisst warum. aber selbst wenn du zahlst, kann man das warum nicht beantworten.
besser auf das foto schauen und weinen.
so sorry.......

Niwi - 1. Nov, 10:39

Liebe Rosmarin,
ich muss gestehen, das ist ein altes Foto.
Aber so kenne ich meinen Vater die längste Zeit.
Er hat immer gut ausgesehen, war immer tip top gekleidet (außer bei der Gartenarbeit) und er hatte ein freundliches Wesen.
Er war nie griesgrämig oder so.

Ich dachte, ich werde einen Blog für meinen Vater errichten mit vielen von seinen Geschichten, damit er erstens nicht vergessen wird und zweitens ist das auch eine sehr gute Trauerverarbeitung.
Niwi - 2. Nov, 12:02

Gerade habe ich mit dem Hausarzt meines Vater geredet.

Er hat anhand seiner Krankengeschichte (eigentlich war er eh gesund, aber trotzdem) und den Telefonaten, die wegen meinem Vater heute bei dem Arzt am ersten Ordinationstag nach seinem Urlaub eingegangen sind, einige Vermutungen angestellt.

Er persönlich denkt, daß mein Vater einen Herzinfarkt übergangen hat, einen Tag später ging es ihm wieder normal und in der Nacht darauf hat sein Herz, bedingt durch Herzflimmern, aufgehört zu schlagen.
Er dürfte nichts gemerkt haben.

Diese Antwort von seinem Hausarzt war für mich total wichtig!

tinyhusky - 12. Nov, 17:31

Herzliches Beileid auch von uns!
Niwi - 14. Nov, 09:29

Danke lieber Tinyhusky!

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Zufallsbild

t-merlin

Aktuelle Beiträge

Melnitsa
Vor einigen Tagen stöberte ich in meinem CD-Regal....
Niwi - 11. Feb, 01:21
1Q84 von Haruki Murakami
Ich habe von einer lieben Freundin dieses Buch geschenkt...
Niwi - 8. Feb, 19:25
I am the new guy
I toujours envoyé cette Web après page...
k3 (Gast) - 9. Sep, 17:37
Hallo Niwi! Gibts dich...
Hallo Niwi! Gibts dich noch? Schaust du mal wieder...
rosenherz - 11. Jun, 08:38
warteschlange
Ja, ich ;)
RokkerMur (Gast) - 26. Dez, 16:08
20 Minuten Sport am Tag....
20 Minuten Sport am Tag. Respekt, wenn du das durchziehen...
Lisa (Gast) - 28. Jan, 16:23
warst schon beim arzt?
warst schon beim arzt?
nixe (Gast) - 27. Nov, 20:55

Viel Spaß beim Lesen!

Suche

 

Archiv

Oktober 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 7 
 9 
10
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 

Meine Lieblingsbücher

Meine Lieblings-CD´s


L´Ham de Foc
Cor de Porc




Argenta/Perillo/Pinnock/Ec, Henry Purcell
Purcell: King Arthur (Gesamtaufnahme)

Meine Kommentare in anderen Blogs

Die Menschen sollten...
Die Menschen sollten aufpassen, daß sie nicht...
rosenherz - 25. Jun, 22:00
Ja, diese Feiertage mit...
Ja, diese Feiertage mit den leckeren Keksen!! Aber...
niwi - 31. Dez, 19:50
Hallo Elisabetta, ich...
Hallo Elisabetta, ich bin eine Basteltante! Wobei ich...
niwi - 28. Okt, 20:12
Ich war heute, Sonntag,...
Ich war heute, Sonntag, nochmals auf der Bastelmesse...
niwi - 21. Okt, 21:55
Servus Elisabetta, es...
Servus Elisabetta, es ist nicht die Eitelkeit, sondern...
niwi - 13. Okt, 21:44
Ja! Ich weiß zwar,...
Ja! Ich weiß zwar, daß es sowas gibt, aber...
Elisabetta3 - 11. Okt, 21:23
Die Fotos sind wunderschön!...
Die Fotos sind wunderschön! So stimmig! Der Herbst...
Elisabetta3 - 26. Sep, 21:00
...und das bleibt. Diese...
...und das bleibt. Diese nonverbalen Vorbilder brennen...
Elisabetta3 - 20. Sep, 18:34

Status

Online seit 4819 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Feb, 01:35

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


1 GAESTEBUCH
About me - Das bin ich
Allerlei - Dialoge
Allerlei - Tagebuch
Ausflüge
Das Landleben
Das Leben in Wien
Freunde und Familie
Gedanken
Gelesen
Geschichten - Sagen
Gesundheit
Handwerk - Handarbeit
Heidnisches - Spirituelles
Kultur
Lustiges und Raetsel
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren


PKW Reimport Counter