Mittwoch, 15. Juli 2009

Noch eine Bettlergeschichte

Daß mich mal auf dem Weg in meinen nächstgelegen Supermarkt 7 verschiedene Bettler angesprochen haben, habe ich schon erzählt.
Auch, daß ich einem Bettler vor einem Supermarkt etwas zu essen kaufen wollte, er aber auf Geld beharrte, hab ich auch schon erzählt.

Relativ neu ist, daß viele Bettlerkinder auf der Mariahilferstrasse herumlaufen, Rosen verkaufen oder vor dem Eisgeschäft die Leute anbettelt.
Letztens war ich mit einer Freundin dort verabredet und ich zählte 10(!) Bettlerkinder, hauptsächlich Mädchen.

Ganz neu ist folgende Begebenheit:
Nach einer Runde Erledigungen bekam ich mächtig Hunger und ging in eine Pizzeria auf der Mariahilferstrasse.
Kaum hatte ich mir meine Pizza gekrallt und mich im Gastgarten hingesetzt, kam auch schon der erste Bettler daher.
Mit sorgenvoller Mine deutete er auf seinen Magen, sagte etwas was wie "Hunger" klang und streckte mir seine nach oben geöffnete Hand hin.

Meine Wiener Wohnung ist dort in der Nähe und ich werde pausenlos auf meinen normalen Wegen angesprochen. Das nervt gewaltig und jede Erledigung wird zum Spießrutenlauf.
Ja, sie tun mir leid. Aber ich finde, daß sich der Staat um die Bettler kümmern soll!
Dann entziehen sie auch einer eventuellen Bettlermafia, von der manchmal die Rede ist, jeglichen Nährboden.

Jedenfalls halte ich ihm den Teller Pizza hin und sagte etwas genervt:
"Bitte nehme Sie"
Er hob unentwegt die offene Hand zum Zeichen, daß er Geld will.
Und natürlich nahm er die Pizza nicht.
1159 mal gelesen

Trackback URL:
http://niwi.twoday.net/stories/5825239/modTrackback

Kotopulo - 16. Jul, 08:16

:-(

haben wir letztens eh auch besprochen!
Ich denke halt - wenn jemand Hunger hat dann nimmt er auch die Pizza, oder?
Meiner Meinung nach sollte sich die Exekutive bzw. das Jugendamt um die KINDER kümmern ... die brauchen doch einen geregelten Tagesablauf, Mahlzeiten und vorallem Schule bzw. Grundbildung!
Traurig dass diese Umstände vermehrt vorkommen!!!

Niwi - 16. Jul, 09:57

Hi Kotopulo,
dabei habe ich immer geglaubt, daß man sich um diese Kinder kümmert. Aber anscheinend gibt es da Probleme.
Vielleicht verschwinden die immer sofort, wenn jemand vom Jugendamt oder von der Fürsorge auftaucht.
Lagerhausfan - 24. Jul, 04:11

@Kotopulo

Auch wenn sie Hunger haben nehmen sie nichts die Bettlerkinder.
Da ist immer ein Aufpasser irgendwo.
Nimmt Kind die Pizza und isst dann gibt es garantiert eine Tracht Prügel die sich gewaschen hat.

Anders bei österreichischen Bettlern:
Da nehmen auch nur wenige Essen an da es an Essen in Wien wegen der vielen Gratisessstellen nicht mangelt.

2001 habe ich mit einem Freund (der ging damals auf die Sozialakademie) 10 dieser Stellen getestet.

6 waren besser als jedes Wirtshaus, bei 3 mußte man besten - nur im Krankenhaus Rudolfstiftung wurden wir nach einen Marsch von 1km durch den Keller mit 1 Apfel und Brot abgespeist.

Liebe Grüße
iV. RokkerMur
Lagerhausfan - 24. Jul, 04:20

@Niwi

Diese Kinder sind nicht da.
Um sie dem Jugendamt vorzuführen braucht es eine rechtliche Grundlage.
Diesen hat die Polizei nur wenn sie die Kinder in die Kinderübernahmestelle bringen kann.

Meistens taucht ein Verwandter auf und holt die Kinder.
Da die Kinder mit ihm/ihr mitgehen wollen kann und will die
Polizei nichts tun.
(Was richtig ist, stell dir die Schlagzeilen vor:
Polizei nimmt Ungarin die Kinder weg !)

"Diese" Kinder sind auch nicht illegal hier.

Ein typisches Beispiel wo mehrere Paragraphen Jugendarbeit behindern.

Ihr könnt aber sicher sein, diese Kinder werden nicht allein gelassen.
Wenn sie flüchten wollen steht alles bereit was Österreich an humanitärer Hilfe zu bieten hat.
Und das ist (noch) gottseidank nicht wenig.

Mehr auch dazu gibt es ab 15.8.2009 im nichtöffentlichen Teil von
http://digitalkidsintern.twoday.net

Tut mir leid wegen der Überlänge.
Niwi - 25. Jul, 09:55

Hi Lagerhausfan!
Du kannst ruhig so lange Beiträge verfassen, wie Du willst!
Im Gegenteil, ich freue mich sogar darüber.

Ich dachte mir schon, daß in Österreich alles Erdenkliche für diese Kids probiert wurde. Stimmt, wenn plötzlich eine Verwandte auftaucht, kann man die Kinder nicht mehr mitnehmen.
Ansonsten gäbe es wirklich so böse und reisserische Schlagzeilen.

Aber die Jugendlichen, denen ein Bein fehlt oder die Hände, die könnten sich doch an eine soziale Stelle wenden.
Oder wissen die das gar nicht?
Oder werden die von ihren "Besitzern" so unter Druck gesetzt, daß sie sich gar nicht fragen trauen?
warteschlange - 25. Jul, 10:29

Die werden mehr als unter Druck gesetzt.
Besitzer ist das richtige Wort.
Ohne dir den Samstag zu verderben, manche wurden
absichtlich verkrüppelt.
(Mit Einverständniss ihrer Eltern und wenigstens
unter Betäubung)
Dadurch sind die Kinder mehr Wert.

Leider gibt es auch noch wenige Beamte welche Dienst
nach Vorschrift machen und dann kann gar niemand helfen,
nicht einmal die Polizei.
Dem Innenministerium ist das sowieso egal.

Wenn wir ab 15.8. unser internes Forum haben wird mehr darüber berichtet werden.

Diese Kinder und Tiere bei gewissenslosen Tierhändlern
kann man sogar vergleichen.
Folter,Schläge, sex.Übergriffe (das nicht bei Tieren), Anhänglichkeit (manchmal lieben die Wesen ihre Peiniger)

Es ist ein Wirtschaftszweig, die UNO ist auch gegen die.

Schönes Wochenende mit deinem Punkhund :)
Inge
Niwi - 25. Jul, 22:14

Ich finde trotzdem, der Staat sollte etwas unternehmen um die Kinder zu schützen.
Auch die, die man schon verstümmelt hat.
Das ist ja fast wie in den alten Zeiten in Indien, als man die Kinder verstümmelt hat, nur damit sie mehr Geld erbetteln.
RokkerMur - 26. Jul, 01:45

Da findest du richtig Niwi und der Staat wird auch bald gezwungen werden etwas zu tun.

Argument eines Beamten von vor etwa 14 Tagen:

"Herr K. (also ich) entspannen sie sich. Wartens (er spricht ins Telefon) - sie kommen immer mit Horrorgeschichten.
(Sekräterin mit Cognacgläsern betritt das Arbeitszimmer)

Beruhigen sie sich, trinken wir was. (Es war 1/2 10 Vormittags)

Nun gut, man sagt zu einem Senatsrat nicht "F.ck dich du V.llkoffer" aber so bin ich nun mal.

Gesagt habe ich es nur weil er meinte:
"Schauens Herr K. Böses gibt es soviel auf der Welt... !"

PS:
Kannst ja mal mitgehen zu so einen Termin, als Assistentin.
Ich denke aber du hättest den eine geschmiert.
Niwi - 27. Jul, 11:14

Na ich bin neugierig, ob da jemals was geschieht!

Du kennst Leute, tztztz. Einen Senatsrat?
Ich selber wäre eine denkbar schlechte Assistentin....

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Zufallsbild

junge-katze

Aktuelle Beiträge

Melnitsa
Vor einigen Tagen stöberte ich in meinem CD-Regal....
Niwi - 11. Feb, 01:21
1Q84 von Haruki Murakami
Ich habe von einer lieben Freundin dieses Buch geschenkt...
Niwi - 8. Feb, 19:25
I am the new guy
I toujours envoyé cette Web après page...
k3 (Gast) - 9. Sep, 17:37
Hallo Niwi! Gibts dich...
Hallo Niwi! Gibts dich noch? Schaust du mal wieder...
rosenherz - 11. Jun, 08:38
warteschlange
Ja, ich ;)
RokkerMur (Gast) - 26. Dez, 16:08
20 Minuten Sport am Tag....
20 Minuten Sport am Tag. Respekt, wenn du das durchziehen...
Lisa (Gast) - 28. Jan, 16:23
warst schon beim arzt?
warst schon beim arzt?
nixe (Gast) - 27. Nov, 20:55

Viel Spaß beim Lesen!

Suche

 

Archiv

Juli 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
10
11
12
13
16
18
19
20
21
22
23
24
26
29
31
 
 
 

Meine Lieblingsbücher

Meine Lieblings-CD´s


L´Ham de Foc
Cor de Porc




Argenta/Perillo/Pinnock/Ec, Henry Purcell
Purcell: King Arthur (Gesamtaufnahme)

Meine Kommentare in anderen Blogs

Die Menschen sollten...
Die Menschen sollten aufpassen, daß sie nicht...
rosenherz - 25. Jun, 22:00
Ja, diese Feiertage mit...
Ja, diese Feiertage mit den leckeren Keksen!! Aber...
niwi - 31. Dez, 19:50
Hallo Elisabetta, ich...
Hallo Elisabetta, ich bin eine Basteltante! Wobei ich...
niwi - 28. Okt, 20:12
Ich war heute, Sonntag,...
Ich war heute, Sonntag, nochmals auf der Bastelmesse...
niwi - 21. Okt, 21:55
Servus Elisabetta, es...
Servus Elisabetta, es ist nicht die Eitelkeit, sondern...
niwi - 13. Okt, 21:44
Ja! Ich weiß zwar,...
Ja! Ich weiß zwar, daß es sowas gibt, aber...
Elisabetta3 - 11. Okt, 21:23
Die Fotos sind wunderschön!...
Die Fotos sind wunderschön! So stimmig! Der Herbst...
Elisabetta3 - 26. Sep, 21:00
...und das bleibt. Diese...
...und das bleibt. Diese nonverbalen Vorbilder brennen...
Elisabetta3 - 20. Sep, 18:34

Status

Online seit 4637 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Feb, 01:35

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


1 GAESTEBUCH
About me - Das bin ich
Allerlei - Dialoge
Allerlei - Tagebuch
Ausflüge
Das Landleben
Das Leben in Wien
Freunde und Familie
Gedanken
Gelesen
Geschichten - Sagen
Gesundheit
Handwerk - Handarbeit
Heidnisches - Spirituelles
Kultur
Lustiges und Raetsel
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren


PKW Reimport Counter