Dienstag, 15. Juli 2008

Ein seltsamer Traum

Ich träumte, ich war an einem Ziegelteich schwimmen.
Zuerst waren nur wenige Leute da, aber je später es wurde, desto voller wurde es dort.
Ich schwamm mit meinem neuen Bikini, geriet in einen Strudel und ging unter.
Es gab noch jemanden, der auch im Strudel unterging, dieser jemand hielt die Hand hoch um zu zeigen, daß er Hilfe brauche.
Der Badewaschlfrau war das egal.

Am Abend wurde dann das "Becken" ausgepumpt.
Ich merkte, daß dieser Teich gar nicht natürlich war, sondern die Wellen wurden von künstlich erzeugt, ebenso der Strudel.
Der Boden war aus Holz, wie bei einem Gebäude.

Ich schwamm dann am Boden herum (und jetzt kommt das perverse) und suchte meinen eigenen ertrunkenen Körper.

Was könnte das bedeuten?
*grübel*
2110 mal gelesen

Trackback URL:
http://niwi.twoday.net/stories/5061048/modTrackback

irishwolfhound - 15. Jul, 18:05

die antwort.

hi niwi!

der "eigene tod" ist jedoch meiner meinung nach nicht 1:1 zu sehen, sondern steht wohl für einen neuanfang in irgend einer form. worin der neuanfang jedoch besteht, musst du in dir selber suchen und finden. die antwort, das hab ich zur "traumdeutung" gelernt, findet man immer in sich selbst. sämtliche "übersetzungen" in deutungsbüchern sind meist sinnlos, weil doch jeder was anderes mit "symbolen" verknüpft.

Niwi - 20. Jul, 17:49

So ähnlich wirds auch gerne bei den Tarotkarten gesehen.
Neuanfang, hmmm, mal sehen......
creature - 15. Jul, 18:31

ich träumte kürzlich wie ich im schlaf daneben stand und mir zusah wie ich da im tiefschlaf liege und dachte, so entspannt siehst du aus.
und das beste, seither spricht dieses ich mit mir in gedanken, wenn ich mich wo verrenne warnt es mich und wenn ich mich verspanne erinnert es mich loszulassen.
einfach nett...;)

Niwi - 20. Jul, 17:50

Also seid ihr jetzt zu zweit :-)
Mach Dir keine Sorgen, ich glaube, jeder hat mal solche inneren Zwiegespräche!
creature - 22. Jul, 01:40

ich als ego
und ich als engel
gemeinsam gehen wir nun durchs leben..;)
Niwi - 22. Jul, 08:36

Genial!
Das gefällt mir!
Schattenwelt - 16. Jul, 09:43

Hast du Stress? Weil Strudel und Untergehen könnte darauf hindeuten. Oder beschäftigt dich irgendwas besonders....irgenendwas was du ganz alleine bewältigen musst?

Ich hasse so Träume....aber man sagt ja, dass sie das "Unterbewusstsein reinigen".....vor was auch immer!

Niwi - 20. Jul, 17:51

Stress hab ich zeitweise.
Eigentlich sollte ich ja eine ruhige Kugel schieben, aber der Verstand trickst einen aus und man macht sich den Stress oft selbst - ich zumindest.
woelfin - 20. Jul, 10:45

ein

antizipiertes nahtoderlebnis
(eignen körper suchen)
auch das zeichen, dass du einer frau im realleben ausgeliefert bist, von ihrer hilfe abhängig und sie lässt dich im stich
am ende kommt aber die wahrheit ans licht

Niwi - 20. Jul, 17:53

Es war echt gruselig.....
ich habe manchmal so voll gruselige Träume.

Deine Interpretation ist recht spannend, mal sehen, ich werde Augen und Ohren offen halten!!
Niwi - 20. Jul, 17:48

Hallo und danke für Eure aufschlussreichen Antworten, ich werde mich jetzt dranmachen, alle Kommentare zu beantworten!

herold - 21. Jul, 09:38

wenn herold in der früh aufwacht und sich noch an einen traum erinnern kann, fragt er sich, was das wohl zu bedeuten hat. ;)

Niwi - 21. Jul, 13:57

Das scheint ein männliches Phänomen zu sein, daß sich die Jungs nicht mehr an Träume erinnern können - besonders wenn es Träume mit diversen Blondinen sind.
Da haben sie dann bei der Freundin keinen Erklärungsnotstand, wenn sie sich nicht mehr erinnern können *ggg*
Helmut (Gast) - 22. Jul, 19:21

Hallo Niwi,
der Traum könnte auch bedeuten – weil Du mit vielen Leuten geschwommen bist – manches Mal vielleicht leicht zu beeinflussen bist und dann bist Du selbst in diesem Trubel von Meinungen in Deiner Persönlichkeit zerstreut. Manche Persönlichkeitsanteile gehen von Dir durch andere Menschen verloren (=verlorener Bikini).
Das mit dem Nahtoderlebnis ist ja so, dass hier nicht der eigne Tod, sondern die „seelische Wandlung“ gemeint ist und in diesem Fall, weil es der Waschfrau egal war, soll es vielleicht heißen, dass andere Menschen vielleicht nur zusehen, wenn Leute in Gefahr sind – und da Dich dies gewundert hat – heißt es, dass Du eben eher der hilfsbereite Typ bist.
Alles in allem heißt es vielleicht – Bleib wie Du bist ! *g*

Niwi - 27. Jul, 13:20

Hallo Helmut,
das ist eine sehr freundliche Deutung von gruseligen Träumen :-)
So bleiben wie ich bin...mhh, einerseits ja - andererseits will man sich ja weiterentwickeln.
keprouxp - 26. Jul, 11:24

wirklich ein tolles Blog, ich tu's einmal bei mir verlinken
L.G. kep.

Niwi - 27. Jul, 13:31

danke, war Dich auch schon besuchen, voll aus dem Leben gegriffen, Dein Blog!
EndlosFaden - 28. Jul, 14:03

Huhu Niwi,

später, aber dennoch überlegt hier meine Idee. Du weißt ja selbst, dass jeder nur seine eigene Traumdeutung machen kann; aber hier eine Möglichkeit, vlt. irgendwas trifft *g*:

Wenn Teich/Wasser den Gefühlen entspricht, dann bist du emotional in einer Situation, die dir gefährlich werden kann. Es sieht nicht danach aus, du erwartest es auch nicht - schlisslich gibt es auch andere (hiflreich) Menschen da, und ud hast dich sogar schick gemacht (neuner Bikini).

Trotzdem erwischt dich eine Situation (Strudel), der das Verderben bringt. Dass du nicht allein in dieser Klemme steckst, erkennst du an dem Mitschwimmer. Doch auch der kann ausser seiner Hilfsbedürftigkeit nichts verändern und geht mit dir unter. Aussenstehenden, die agieren könnten, ist deine Situation egal, so dass du dir nur selbst helfen kannst.

Nachdem du also in diesem Emotionsschlick eingesackt bist und sich dieser etwas beruhigt oder verfestigt hat (der Abend), ist es Zeit für ein Klärung/ Reinigung der Situation (Auspumpen). Dabei erkennst du, dass dieses ganze Gefühlschaos etwas künstliches ist; etwas, dass nicht sein müsste, dem du dich dennoch freiwillig ausgesetzt hast; das du falsch eingeschätzt hast. Eine Situation, bei der mehrere Personen beteiligt sind, sogar mit dir untergehen, und bei der du auf der Strecke bleibst.
Sogar der Grund auf dem du stehst ist kein natürlicher, sondern Holzboden. Die Basis, der du vlt. vertraut hast, ist also ebenso Teil der Situation.
Kein Wunder also, dass du nur ertrinken kannst. Und kein Wunder, wenn das überraschend passiert; da musst du natürlich nachsehen, wie es dir damit geht.

Aber das Interessanteste hast du nicht geschrieben: hast du dich gefunden? Und falls ja, wie ging es weiter? Oder hast du endlos gesucht - mit welchem emotionalen Zustand?
Das wären für mich die Dinge, die den Traum wesentlich machen; bzw. eine Möglichkeit aufzeigen, was und wie dein Traumthema verarbeitet werden könnte.

So, freudianisch genug für heute, liebe Grüße

Endlosfaden

Niwi - 30. Jul, 15:42

Hallo Endlosfaden,
Deine Traumdeutung ist der Wink mit dem Zaunpfahl :-)
Ih weiß nicht, ob man das so vervbinden kann.
Vielleicht kann ich es später - dann rückblickend gesehen - besser einordnen.

Das Ende vom Traum war, daß ich bodennah alles abgeschwommen bin und mich selbst öfters beim Namen (beim echten Namen) gerufen hab. Das war sehr eigenartig.

Ich suche mich.
Könnte man sagen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Zufallsbild

Teuflischer-Krampus

Aktuelle Beiträge

Melnitsa
Vor einigen Tagen stöberte ich in meinem CD-Regal....
Niwi - 11. Feb, 01:21
1Q84 von Haruki Murakami
Ich habe von einer lieben Freundin dieses Buch geschenkt...
Niwi - 8. Feb, 19:25
I am the new guy
I toujours envoyé cette Web après page...
k3 (Gast) - 9. Sep, 17:37
Hallo Niwi! Gibts dich...
Hallo Niwi! Gibts dich noch? Schaust du mal wieder...
rosenherz - 11. Jun, 08:38
warteschlange
Ja, ich ;)
RokkerMur (Gast) - 26. Dez, 16:08
20 Minuten Sport am Tag....
20 Minuten Sport am Tag. Respekt, wenn du das durchziehen...
Lisa (Gast) - 28. Jan, 16:23
warst schon beim arzt?
warst schon beim arzt?
nixe (Gast) - 27. Nov, 20:55

Viel Spaß beim Lesen!

Suche

 

Archiv

Juli 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
29
 
 
 
 

Meine Lieblingsbücher

Meine Lieblings-CD´s


L´Ham de Foc
Cor de Porc




Argenta/Perillo/Pinnock/Ec, Henry Purcell
Purcell: King Arthur (Gesamtaufnahme)

Meine Kommentare in anderen Blogs

Die Menschen sollten...
Die Menschen sollten aufpassen, daß sie nicht...
rosenherz - 25. Jun, 22:00
Ja, diese Feiertage mit...
Ja, diese Feiertage mit den leckeren Keksen!! Aber...
niwi - 31. Dez, 19:50
Hallo Elisabetta, ich...
Hallo Elisabetta, ich bin eine Basteltante! Wobei ich...
niwi - 28. Okt, 20:12
Ich war heute, Sonntag,...
Ich war heute, Sonntag, nochmals auf der Bastelmesse...
niwi - 21. Okt, 21:55
Servus Elisabetta, es...
Servus Elisabetta, es ist nicht die Eitelkeit, sondern...
niwi - 13. Okt, 21:44
Ja! Ich weiß zwar,...
Ja! Ich weiß zwar, daß es sowas gibt, aber...
Elisabetta3 - 11. Okt, 21:23
Die Fotos sind wunderschön!...
Die Fotos sind wunderschön! So stimmig! Der Herbst...
Elisabetta3 - 26. Sep, 21:00
...und das bleibt. Diese...
...und das bleibt. Diese nonverbalen Vorbilder brennen...
Elisabetta3 - 20. Sep, 18:34

Status

Online seit 4913 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Feb, 01:35

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


1 GAESTEBUCH
About me - Das bin ich
Allerlei - Dialoge
Allerlei - Tagebuch
Ausflüge
Das Landleben
Das Leben in Wien
Freunde und Familie
Gedanken
Gelesen
Geschichten - Sagen
Gesundheit
Handwerk - Handarbeit
Heidnisches - Spirituelles
Kultur
Lustiges und Raetsel
... weitere
Profil
Abmelden


PKW Reimport Counter