Freitag, 25. August 2006

Wie einem die Urlaubslektüre den Urlaub verderben kann

Urlaubserlebnis aus dem Jahre Schnee

Stell Dir vor, Frankreich, Campingplatz am Strand
Standl mit Ansichtskarten, Zeitschriften und ein paar (für Franzmänner) fremdsprachigen Büchern.

Ich stöberte herum und fand einen Krimi in deutscher Sprache.
Interessant dachte ich!
Jedenfalls fand ich das Buch irgendwie verlockend und beschloss es zu kaufen.

Tagsüber waren wir unterwegs in der Stadt oder spazierten zum Meer. Am Campingplatz hatten wir nette Nachbarn, einen Schweizer Radfahrer und ein französisches Hippiepärchen.
Meist machten wir gemeinsame Lagerfeuer und manchmal las ich in meinem neuen Krimi.

Die Geschichten waren gut! Es waren spannende kriminalistische Kurzgeschichten.
Ungefähr vor der Mitte des Buches gab es einen Break in einer Geschichte und eine andere Geschichte begann.
Sie war über einen Mann, einem Buchbinder, der unheilbar krank wurde. Nach dieser Diagnose begann er einen regelrechten Rachefeldzug. Er tötete Menschen, die ihn schlecht behandelt hatten oder ihn nervten.
Z.B. war ein Verkäufer/Beamter mal unfreundlich, kam er gleich auf seine schwarze Liste.

Er weitete seine kranken Gelüste aus, indem er begann, die Opfer von seinen Absichten subtil in Kenntnis zu setzen und er weidete sich an Ihrer Angst.
Das machte er lange Zeit ohne geschnappt zu werden.

Auch das begann ihn irgendwann mal zu langweilen und er heckte einen Plan für den perfekten Mord aus.
Er würde sich jemanden total unbekannten aussuchen.
Ja, er würde sich diesen jemand nicht mal selbst aussuchen, sondern vom Schicksal wählen lassen.
Er würde diesen Jemand wieder subtil von seinen Mordabsichten in Kenntnis setzen und sich dann an seiner Angst weiden, solang er wollte und dann - wenn er es nicht mehr erwartet - zuschlagen!

Wie könnte er das machen?
Er hatte schon einen teuflischen Plan!
Er schrieb seine Geschichte und seine Mordabsichten auf.
Da er Buchbinder war, war es ihm ein leichtes, das in Buchform zu drucken und dann in einen bestehenden Krimi in der Mitte fast unmerklich einzufügen.
Dieses Buch dann in ein Geschäft zu legen und dieses Geschäft zu beobachten - WER dieses Buch kauft.
Dieser jemand war dann das auserkorene Opfer für den Plan des perfekten Mordes.
Er würde denjenigen beobachten und sich an seiner Angst erfeuen und dann - - - wenn man es nicht erwartet - - - zuschlagen!


....und mein Urlaub war nur noch Horror *ggg*
1717 mal gelesen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Zufallsbild

uropa2

Aktuelle Beiträge

Melnitsa
Vor einigen Tagen stöberte ich in meinem CD-Regal....
Niwi - 11. Feb, 01:21
1Q84 von Haruki Murakami
Ich habe von einer lieben Freundin dieses Buch geschenkt...
Niwi - 8. Feb, 19:25
I am the new guy
I toujours envoyé cette Web après page...
k3 (Gast) - 9. Sep, 17:37
Hallo Niwi! Gibts dich...
Hallo Niwi! Gibts dich noch? Schaust du mal wieder...
rosenherz - 11. Jun, 08:38
warteschlange
Ja, ich ;)
RokkerMur (Gast) - 26. Dez, 16:08
20 Minuten Sport am Tag....
20 Minuten Sport am Tag. Respekt, wenn du das durchziehen...
Lisa (Gast) - 28. Jan, 16:23
warst schon beim arzt?
warst schon beim arzt?
nixe (Gast) - 27. Nov, 20:55

Viel Spaß beim Lesen!

Suche

 

Archiv

August 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
 3 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
19
20
22
23
24
26
27
28
30
 
 
 
 

Meine Lieblingsbücher

Meine Lieblings-CD´s


L´Ham de Foc
Cor de Porc




Argenta/Perillo/Pinnock/Ec, Henry Purcell
Purcell: King Arthur (Gesamtaufnahme)

Meine Kommentare in anderen Blogs

Die Menschen sollten...
Die Menschen sollten aufpassen, daß sie nicht...
rosenherz - 25. Jun, 22:00
Ja, diese Feiertage mit...
Ja, diese Feiertage mit den leckeren Keksen!! Aber...
niwi - 31. Dez, 19:50
Hallo Elisabetta, ich...
Hallo Elisabetta, ich bin eine Basteltante! Wobei ich...
niwi - 28. Okt, 20:12
Ich war heute, Sonntag,...
Ich war heute, Sonntag, nochmals auf der Bastelmesse...
niwi - 21. Okt, 21:55
Servus Elisabetta, es...
Servus Elisabetta, es ist nicht die Eitelkeit, sondern...
niwi - 13. Okt, 21:44
Ja! Ich weiß zwar,...
Ja! Ich weiß zwar, daß es sowas gibt, aber...
Elisabetta3 - 11. Okt, 21:23
Die Fotos sind wunderschön!...
Die Fotos sind wunderschön! So stimmig! Der Herbst...
Elisabetta3 - 26. Sep, 21:00
...und das bleibt. Diese...
...und das bleibt. Diese nonverbalen Vorbilder brennen...
Elisabetta3 - 20. Sep, 18:34

Status

Online seit 4884 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Feb, 01:35

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


1 GAESTEBUCH
About me - Das bin ich
Allerlei - Dialoge
Allerlei - Tagebuch
Ausflüge
Das Landleben
Das Leben in Wien
Freunde und Familie
Gedanken
Gelesen
Geschichten - Sagen
Gesundheit
Handwerk - Handarbeit
Heidnisches - Spirituelles
Kultur
Lustiges und Raetsel
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren


PKW Reimport Counter